Museum Stiftung Zollverein Denkmalpfad

Der Doppelbock als taktiles Erlebnis

Das UNESCO-Welterbe ‚Zeche Zollverein‚ hat die Region und die Menschen im Ruhrgebiet über ein Jahrhundert lang geprägt. Generationen von Bergleuten förderten im „Eiffelturm des Ruhrgebiets“ von 1851 bis 1986 Kohle aus der Erde. Auf dem Denkmalpfad wird die eindrucksvolle Architektur des Doppelbocks als Corian® Modell auch für blinde und sehbehinderte Menschen taktil erfahrbar.

Zurück zu Hands-On